Digitalisierung, Visualisierung, Nachhaltigkeit – Bei der Eröffnungspressekonferenz der ITB Berlin regierten wieder die Schlagworte. Doch was für Trends stecken wirklich dahinter. Und decken sich die Vorstellungen der Trends mit denen, der Messeleitung? Wir vom „Young press-Team“ haben im Pressezentrum nachgefragt:

Maria Paravantes ist Journalistin, Bloggerin und Autorin aus Athen. Dort arbeitet sie für die Reiseagentur Greek Travel Pages:

„Die Menschen suchen nach Erlebnissen und Emotionen. Und sie möchten vor allem immer Teil des Erlebten sein.“

Daniel Nutz arbeitet für den „Chef vom Dienst“, einer österreichischen Gastronomie- und Hotelzeitung.

„Schwierig – ich glaube, dass der Trend zur Natur und zu nachhaltigen Tourismus geht. Der Trend entwickelt sich auch zu mehr europäischen Destinationen hin.“

Sabine Biedermann kommt aus der Schweiz und arbeitet für die Schweizer Presseagentur Primus Communication in Zürich:

„Ich glaube, dass Kolumbien in Deutschland total gefragt ist. Und auch der Trend „virtual reality“ ist immer noch aktuell. Für mich ist das aber nichts – auch wenn es weitergehen muss.“

Johnny Normark Friskilä kommt eigentlich aus Norwegen, lebt aber in Stockholm. Dort arbeitet  er als Reiseblogger, Fotograf und Reiseleiter:

„Ich kann ehrlich gesagt keinen bestimmten Ort nennen. Für mich sind es immer noch die Trends wie im letzten und auch im vorletzten Jahr: Strand und die typischen Klischeeorte.“

tbs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s