Deutsche Tourismusbranche blickt trotz globaler Krise optimistisch in das Reisejahr 2016

Berlin, 8. März 2016 – Die weltweite Reiselust und vor allem, die der Deutschen als Reiseweltmeister ist aber ungebrochen, das sagte Norbert Fiebig vom Deutschen Reiseverband auf der Pressekonferenz am Dienstag, einen Tag vor der Eröffnung der ITB. Aufgrund jüngster Ereignisse und der global gestiegenen Terrorgefahr, vor allem in beliebten Reiseländern der Deutschen, wie der Türkei, Ägypten und Tunesien, sind die Prognosen vorsichtig formuliert.

Ungeachtet dieser Unsicherheiten, ist die Breite des Angebots der ITB 2016 größer als je zuvor, so Manuel Höger, der Pressesprecher der Messe Berlin. 1000 Messestände in 26 Messehallen bringen Fachbesuchern und Konsumenten neue Trends nahe, wie beispielsweise die voranschreitende Digitalisierung in der Tourismusbranche und Nachhaltigkeit im Tourismus zudem präsentieren sich viele Länder erstmalig auf der ITB.

Zum 50. Mal trifft sich dieses Jahr die weltweite Reisebranche auf der internationalen Tourismusbörse vom 9.-13. März in Berlin mit den Malediven als Partnerland, die ein besonderes Highlight der Messe darstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s