Die 50. ITB setzt auf ferne Reiseziele

BERLIN. Der Reisemarkt teilt sich im Jahr 2016 in zwei Teile, so der Präsident des Deutschen Reiseverbandes Norbert Fiebig auf der Eröffnungspressekonferenz der ITB 2016 in Berlin. Grund dafür sind globale Krisen wie die Flüchtlingswelle und Terrorismus. Trotzdem wird nach wie vor gereist, hart trifft es allerdings die bisherigen Lieblingsreiseziele der Deutschen. So verzeichnete die Türkei 2015 noch über 5,5 Mio. Urlauber, der Stand von Ende Januar diesen Jahres liegt mit 40 Prozent unter dem des Vorjahres. Gewinner ist die Karibik, die mit den Ländern Kuba, Mexiko und der Dominikanischen Republik besonders von den Auswirkungen profitiert. Dort sind die Buchungszahlen für den kommenden Sommer jetzt schon um die Hälfte höher als erwartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s