Entspannungsmöglichkeiten auf der Internationalen Tourismus-Börse.

Nachdem die Internationale Tourismus-Börse heute ihre Türen für Privatbesucher geöffnet hat, ist es in den 36 Messehallen besonders voll. Dicht an dicht drängen sich die Besucher, um Infomaterial einzusammeln, mit Ausstellern zu sprechen und einen Blick auf Live-Shows zu werfen. Über 50.000 Besucher kamen bereits 2014 – kein Wunder, dass an besonders beliebten Ständen kaum noch ein Durchkommen möglich ist. Ruhige Ecken sind schwer zu finden. Wir sind auf die Suche nach den geheimen slow spots gegangen.

Time to Relax

Gleich mehrere Länder auf der ITB laden die Besucher dazu ein, bei einer kleinen Massage kurz abzuschalten. Bei den Malediven wird mit Kräuterstempeln gearbeitet, am Stand von Sri Lanka werden ayurvedische Massage-Behandlungen angeboten und eine Halle weiter gehen lächelnde Thailänderinnen ihrer Arbeit nach.

1

Wo? Halle 26b – Thailand, Halle 5.2 – Malediven

Aber aufgepasst: In Halle 26a werden Massagen gleich von einer ganzen Reihe motivierter Masseure angeboten – allerdings erwarten sie im Gegensatz zu den ausstellenden Ländern eine Bezahlung für die geleistete Arbeit.

Kostenpflichtige Massagen. Wo? Halle 26a - zwischen Mongolei und Vietnam.

Kostenpflichtige Massagen. Wo? Halle 26a – zwischen Mongolei und Vietnam.

Die Fortsetzung des Verwöhnprogramms gibt es am Stand der israelischen Kosmetikmarke Ahava, wo Interessierte eine Auswahl an Produkten mit Mineralien aus dem Toten Meer ausprobieren können.

Wo? Halle 23b - Israel

Wo? Halle 23b – Israel

Kaffee oder Tee?

Tee ist in vielen Ländern der Welt sehr beliebt und auch auf der ITB gleich mehrfach vertreten. Am Strand von Sri Lanka haben Besucher die Möglichkeit, ayurvedischen Tee zu kosten. Bei Marokko gibt es traditionellen Minztee mit Zucker und in der iranischen Halle wird heißer Tee aus großen goldenen Gefäßen an die Gäste ausgeschenkt.

Wo? 5.2 - Sri Lanka

Wo? 5.2 – Sri Lanka

5

Wo? Halle 7.2a – Iran

WO? Halle 21a - Marokko

WO? Halle 21a – Marokko

Wer sein Nachmittagstief überwinden möchte, sollte einen Stopp am kolumbianischen Stand einlegen – dort werden verschiedene Kaffeespezialitäten angeboten.

Wo? Halle 1.1 - Kolumbien

Wo? Halle 1.1 – Kolumbien

Füße hoch

Die Bänke auf den Fluren zwischen den Messehallen sind so gut wie immer belegt, aber fast jeder Stand bietet Sitzmöglichkeiten an, die man gerne nutzen darf. Besonders gemütlich machen kann man es sich am marokkanischen Stand, denn dort ist in einer ruhigen Ecke ein hängender Sessel versteckt.

Wo? Halle 21a - Marokko

Wo? Halle 21a – Marokko

In Sachsen gibt es nicht nur bequeme Sitzmöglichkeiten, sondern auch Live-Musik. Egal, ob gerade Pianist oder Jazz-Quartett auf der Bühne sind, auf den Hockern sitzt man gut und kann kurz seine Kräfte sammeln.

Wo? Halle 11.2 - Sachsen

Wo? Halle 11.2 – Sachsen

Hessen hat seine typische Landschaft mit auf die ITB gebracht und eine Sitzbank samt Apfelbaum vor einem Panoramabild installiert.

Wo? Halle 7c – Hessen

Wo? Halle 7c – Hessen

Am Stand der Stadt Sanya entspannen Besucher vor Meereskulisse auf großen Sitzsäcken.

Wo? 26a – Sanya (China)

Wo? 26a – Sanya (China)

Wer eine besonders lange Pause braucht, kann es sich im ITB-Kino gemütlich machen. Auf der Leinwand laufen Reisefilme und in den roten Sessel sitzt man sehr bequem – fast wie in einem echten Kinosaal.

Wo? Halle 2.1 – Kino

Wo? Halle 2.1 – Kino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s