FlixBus und MeinFernbus werden eins_MFB-Partner Michael Griensteidl_FlixBus-Partner Harald Baumann_RGB

Foto: meinfernbus.de

Das grün-blaue Busunternehmen MeinFernbus und Flixbus aus Deutschland hat seine Fühler in sämtliche Winkel des Landes ausgestreckt. In alle Bundesgebiete gibt es inzwischen mehr als 10.000 Verbindungen. Die beiden früheren Konkurrenzunternehmen fusionierten im Januar 2015 unerwartet. Von Flensburg über Köln, Basel, München bis nach Budapest, Prag und Berlin reicht das Streckennetz. Kunden dieser Linien haben die Qual was das Reiseziel betrifft. Zwischen MeinFernbus und anderen Busunternehmen besteht eine große Konkurrenz. Nur dadurch ist der geringe Fahrpreis gesichert. Die Zunahme von Angeboten im Bereich Nacht- und Expresslinen werden von einer wachsenden Kundenzahl gefragt und dadurch weiter ausgedehnt.

Die sozialen Medien haben das schnelle Wachstum des Unternehmens stark gefördert, durch den Auftritt in Social Media-Kanälen gehören viele Kunden unter 35, also Studenten und Privatreisende, zu dem Kundenstamm. Da die Busreisen von vielen jungen Leuten, besonders wegen der Schnäppchenpreise genutzt werden, ist das Unternehmen von diesen Niedrigpreisen abhängig. Darunter leidet die Reisequalität:

Die Fahrer müssen Koffer schleppen, ein- und ausladen gehört zu ihrem Pflichtprogramm. Und Kaffeekochen, in der fahrbaren Miniküche, steht ganz oben auf ihrer To-do Liste. Sie werden sichtlich überstrapaziert.

Auch aus Sicht der Fahrgäste gibt es einiges zu bemängeln: verschmutzte Toiletten ohne Seife und bei Reisen außerhalb Deutschlands Busfahrer ohne Deutsch- und Englischkenntnisse.

Dieser Missstand ist mit großer Wahrscheinlichkeit durch viele Neueinstellungen und Aushilfskräfte zu erklären. Aber wie soll man sich bei einer Reise sicher fühlen, wenn keine Verständigung zwischen Busfahrer und Fahrgast möglich ist? (ela)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s