Der Gladiator mit dem Staubsauger. Foto: Lea Hajner www.escape-town.com

Dieses Foto belustigte gestern die Social-Media-Welt. Ein Gladiator – halb entkleidet beim Staubsaugen am Rande der ITB. Der Held auf dem Bild: Jan Krüger (38) oder „Der Gladiator mit dem Staubsauger“. Wir haben die Geschichte hinter dem Foto recherchiert.

Den Mann in der Römerrüstung findet man am Stand von Rheinland-Pfalz auf der ITB. Er repräsentiert ironischerweise Trier anstelle von Rom. „Ich trage die Rüstung quasi das ganze Jahr. Für mich ist das kein Karneval, das ist mein Job.“ Jan ist Inhaber einer Gladiatorenschule in Trier. Über sein Outfit sagt er: „Das Römer-Röckchen hier heißt übrigens zu Latein Subligaculum, also die Gladiatorenunterwäsche oder Lendenschurz“. In Trier ist er mit seiner Schule eine Attraktion und somit eines der Aushängeschilder von Rheinland-Pfalz. Er bildet Gladiatoren aus, die man für Show-Kämpfe buchen kann. Auf der ITB demonstriert er Ausschnitte des Gladiatorendaseins und lädt zum Mitmachen ein. Jan macht Fotos mit Messe-Besuchern, zeigt, wie man Netze wirft und trainiert seine Ausdauer mit dem Holzpfahl. „Und wo gehobelt wird, da fallen viele Späne. Ich räume meinen Kram gerne selber weg, damit keiner meckert. Staubsaugen gehört einfach dazu.“

Das wohl weit verbreitetste Foto von Jan schoss Lea Hajner, eine Reise-Bloggerin, die auf der Messe war, um Kontakte zu sammeln. Gestern war sie gegen 18 Uhr auf dem Weg zu einem Bloggertreffen in der Tirolhalle. Im Vorbeigehen fiel ihr der Gladiator bei der Hausarbeit auf. Sie erinnert sich „Ich dachte: Grandios! Hier auf der ITB sind ja überall tolle Verkleidungen zu sehen, aber der halbnackte Römer beim Staubsaugen war das absolute Highlight.“. Sie blieb stehen, kniete sich auf den Boden und machte das Foto und postete es. Schnell erreichte es viele Likes auf Facebook, Instagram und Co.

Übrigens: Nicht nur Lea war gestern vom Gladiator Jan beeindruckt. Besonders von Frauen wird er oft angesprochen. Am selben Abend kam eine andere Frau auf ihn zu und flirtete ihn an: „Machst du das auch bei mir zu Hause?“ Leider musste er sie enttäuschen. Jan ist seit 17 Jahren glücklich verheiratet und hat eine 14-Jährige Tochter. (pac)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s