Quelle: Angelica Germanà

Die Tourismus Zentrale des Saarlands initiierte im Jahr 2011 auf der ITB Berlin das künstlerische Projekt „Mosaik der Nationen“. Vertreter der verschiedenen Länder, egal ob Fachbesucher, Botschaftsbeamte oder Maler, die nebenbei bei der Messe arbeiteten konnten ihre eigenen Länder mit einer kleinen Malerei darstellen.

Das Mosaik der Nationen wird dieses Jahr im Halle 8.2 ausgestellt. Wo es mit seinen 182 Leinwänden aus 154 Ländern gut sichtbar ist.

Am Donnerstag, den 08.03 feierten die Künstler den ersten Geburstag des Mosaiks. Die berliner Künstlerin Anne Simone Westphal koordinierte und inszenierte das Projekt. „Wir möchten zeigen, wie die Kunst als Teil der Kultur eines Landes, auch zum Tourismus gehört“, – erklärt Westphal. „Wir wollten so viele künstlerische Darstellungen wie möglich, aus den verschidensten Ländern sammeln“, erklärt Britta Holzmann, die mit Nora Molitor an dem Projekt mitgearbeitet hat. „Eigentlich wollten wir für jedes Land ein Bild haben, aber die meisten Malerei kommen aus Indien, aus Sry Lanka und aus der Turkei. Das Projekt hat den Besuchern letztes Jahr so gut gefallen, dass wir uns dafür entschieden haben, es dieses Jahr noch einmal vorzustellen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s