Ist nachhaltiger Tourismus nur eine Modeerscheinung? Nein!, da sind sich Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Volker Böttcher, Geschäftsführer von TUI Deutschland und Dr. Peter Fankhauser, Geschäftsführer der Thomas Cook AG, einig: Nachhaltigkeit und Tourismus bedingen sich, die nachhaltige Sicherung einer intakten Umwelt ist Grundvoraussetzung für den zukunftsfähigen Tourismus. Burgbacher, Böttcher, Fankhauser waren am CSR Day auf der ITB Berlin 2011 Gäste der Initiative „Futouris“, die sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse, den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Umwelt- und Klimaschutz engagiert. Andreas Koch, Vorsitzender von „Futouris“, richtet einen Appell an Touristikunternehmen, Mitglied dieser Initiative zu werden und nachhaltige Projekte zu fördern. Auch Ernst Burgbacher rief dazu auf, mit „Projekten statt Parolen“ aktiv zu werden.

Schon Mitglied bei „Futouris“ sind die beiden Reiseveranstalter Thomas Cook und TUI Deutschland, die sich mit verschiedensten Projekten auf der Internetseite von „Futouris“ präsentieren. So engagiert sich TUI Deutschland beispielsweise mit einem Projekt für den Schutz der Heimat von Walen auf Teneriffa und unterstütz den Aufbau von Lebens-, Bildungs- und Kulturstätten der vom Erdbeben betroffenen Menschen auf Haiti. Thomas Cook setzt sich für die Erhaltung des Waldbestands im Alexander-von-Humboldt-Nationalpark im Osten Kubas ein und engagiert sich für den Schutz der Mittelmeermönchsrobben auf Madeira.

Aber wie sehen das die Touristen selbst? Sind sie bei ihrer Reiseplanung genauso vorausschauend wie die Reiseveranstalter? Laut Dr. Peter Fankhauser ist das Bewusstsein für nachhaltige Reisen bei vielen Touristen vorhanden, es hat bei der Reiseplanung bislang jedoch keine Priorität: „Preis und gutes Wetter sind immer noch die ausschlaggebenden Faktoren“. In Zukunft erhoffen sich die „Futouristen“, dass nachhaltige Reiseangebote sich stärker im Markt etablieren. Das Interesse an nachhaltigem Tourismus ist groß, was die zahlreichen Zuhörer belegen. Welche Bedeutung dieser für Touristen in der Zukunft spielen wird, ist jedoch noch offen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s